Now Reading
RESCHIO @ HOME

RESCHIO @ HOME

Möbelstücke, Lampen und Accessoires aus dem italienischen Designstudio B.B. for Reschio

Eingebettet in den malerischen Hügeln Umbriens an der Grenze zur Toskana erstreckt sich das Castello di Reschio Estate über 1.500 Hektar. Inmitten des Estates findet sich Benedikt Bolzas kreative Schaffensstätte das Architektur- und Designstudio B.B. for Reschio. Inspiriert von dem Chic unterschiedlichster Epochen kreiert der Architekt dort seine ikonischen Möbelstücke, Lampen und Accessoires. Gemeinsam mit seinem Team aus lokalen Handwerkern und Künstlern wird das einzigartige Design in Handarbeit verwirklicht. Das Studio brilliert heute mit einer maßgeschneiderten Produktlinie, mit der auch die Villen des Estates und das „Castello“, welches im April 2021 eröffnet, ausgestattet wurden. Die Kollektion ist online verfügbar und zaubert in ein jedes Heim den Flair einer anderen Epoche.

Von seiner Schaffensstätte aus, der am Eingang zum Estate gelegenen Tabaccaia di Reschio, einer ehemaligen Tabakverarbeitungsfabrik aus den 1940-er Jahren, arbeitet Benedikt Bolza mit seinem Studio bei jedem einzelnen Projekt auf Castello di Reschio und auch bei zahlreichen internationalen Projekten mit. So nimmt jede Ruine seiner Vision, entsprechend als zeitgenössisches Glanzstück der Architektur und des Interior Designs, Gestalt an. Bolza setzt dabei auf die traditionelle italienische Bauweise und kombiniert gekonnt feinfühlig Altes mit Neuem. Gemeinsam mit seinem Team von einheimischen Handwerkern, Steinmetzen, Schmieden, Fliesenherstellern, Lichtarchitekten, Restauratoren und seiner Frau Donna Nencia arbeitet er unermüdlich daran einige der exquisitesten Landresidenzen und Ferienvillen Italiens hervorzubringen. Dabei geht sein Engagement weit über das eines Architekten hinaus, denn er widmet seine Zeit der Inneneinrichtung, der Garten- und Landschaftsgestaltung, sowie der Krönung von alledem, der Kreation seiner eigenen Produktlinie.

Jedes Glanzstück der B.B. for Reschio Kollektion zeichnet der talentierte Architekt zunächst von Hand. Nach einigen akribischen Feinschliffen gibt er die Zeichnung anschließend in die Hände seines lokalen Teams, die sich der Realisierung seiner einzigartigen Vision annehmen und erste Prototypen herstellen. Mit viel Feingefühl werden dazu Materialien aus der Region, wie Eiche, Travertin und Marmor, verwendet. Dabei ist es Bolza ein besonderes Augenmerk Design mit Funktion zu verbinden.

What's Your Reaction?
Excited
1
Happy
1
In Love
0
Not Sure
0
Silly
0

© 2021 #BLOGGINGTALES Magazine | All Rights Reserved

Scroll To Top